Geschichte
Rückblick Gewinner 2003 - 2011


Grenander Award
 

Engagement muss belohnt werden: Ein Wirtschaftspreis der Sonderklasse ist der Grenander Award, benannt nach dem schwedischen Professor Alfred Grenander, Chefarchitekt der Berliner Hoch- und U-Bahnen. Mit dieser Auszeichnung, den die AG City Jahr für Jahr im Rahmen einer glanzvollen Gala unter Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin vergibt, werden besondere Kreativität, starke Innovationskraft und herausragende Dienstleistungen gewürdigt.

 

Geschichte

Namensgeber des Preises ist Prof. Alfred Grenander, der mit seinen Bauten Neues und Bahnbrechendes für Berlin geschaffen hat. Die AG City möchte die nach ihm benannte Auszeichnung an Unternehmen vergeben, die sich - ebenso wie der berühmte Architekt - durch Kreativität und Innovationskraft am Markt und durch besondere Serviceorientierung  hervorheben.

Als Architekt hat Grenander das Stadtbild Berlins mit geprägt. 1863 im schwedischen Sköde geboren, studierte er Architektur zunächst in Stockholm und von 1885 bis 1888 an der Technischen Hochschule Charlottenburg, der heutigen TU Berlin. Danach arbeitete er unter anderem in Paul Wallots Reichstagsbauatelier und lehrte an den Vereinigten Staatsschulen für freie und angewandte Kunst in Charlottenburg. In der Gründerzeit, der Aufbruchszeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts, konzipierte der Schwede zahlreiche Funktionsbauten in Berlin, durch die die Weichen für den wirtschaftlichen Aufschwung der Stadt gestellt wurden. Er konzentrierte sich mit seinem rationalen Funktionalismus auf die Hoch- und Untergrundbahnen. So stammen unter anderem die U-Bahnhöfe Wittenbergplatz, Zoologischer Garten, Deutsche Oper, Olympiastadion, Uhlandstraße und Krumme Lanke von ihm. Zahlreiche Landhäuser, die Schönfließer Brücke und die Gotzkowsky-Brücke sowie das Fabrikgebäude der Firma Loewe sind seine Werke. Auch als Innenarchitekt und Formgestalter trat Prof. Grenander in Erscheinung, er entwarf ab 1906 Zeitungskioske und Straßenmöbel.

Königliches Porzellan für würdige Preisträger

Die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin steht für einzigartiges Porzellan und stilprägendes Design auf höchstem Niveau. Bis heute wird am historischen Standort das über Generationen gewachsene Handwerk gepflegt. Der Preußenkönig Friedrich der Große gab der kreativen Manufaktur im Jahr 1763 Namen und Zeichen: Das königsblaue Zepter ist Anspruch und Qualitätssiegel eines jeden Meisterstücks Berliner Porzellankultur.

Der Preis

Die Porzellan-Skulptur in Form einer Lilie wurde von KPM extra für uns entworfen und hergestellt. Die edle Blume verkörpert Grenanders Anspruch an Harmonie, Eleganz und Einzigartigkeit und würdigt somit perfekt die herausragenden Leistungen der  Preisträger.

>> Herstellung des Grenander Awards

^top

 

Rückblick Gewinner

 

Gewinner 2011:  
Dienstleistung: KU64 - Die Zahnspezialisten
Gastronomie: Gourmetrestaurant "first floor"
Handel: KARSTADT am Kurfürstendamm
Hotellerie: Ellington Hotel Berlin
   
Prämierung  
Sozialprojekte: Kindernachsorgeklinik Berlin-Brandenburg
  Stiftung Jona - "Jona's Haus"
   
Ehrenpreis: Berliner Abendschau -
  Aktion "Die Eisbrecher" 2010
   
   
Gewinner 2010:  
Dienstleistung: City Stiftung Berlin
Gastronomie: Restaurant reinstoff
Handel: NIKETOWN Berlin
Hotellerie: THE MANDALA HOTEL
   
Prämierung  
Sozialprojekte: "SONNENHOF" - Björn Schulz STIFTUNG
  "Kinderküche" - Einhorn gGmbH
   
   
Gewinner 2009:
 
Dienstleistung:
 
Gastronomie:
 
Handel:
Hotellerie:
Soziales Engagement:
   
   
Gewinner 2007:
 
Gastronomie:
Handel:
Hotellerie:
Soziales Engagement:
 
 
   
Gewinner 2005:
 
Gastronomie:
 
Handel:
Hotellerie:
 
 
 
 
Gewinner 2004:
 
Gastronomie:
 
Handel:
Hotellerie:
   
   
Gewinner 2003:
 
Gastronomie:
Handel:

Hotellerie:

 

 

^top

 

 

 

 

 

 

 

Light & Stars - Zu Gunsten der Freunde des Deutschen Herzzentrums Berlin e. V. am 11. Obtober 2014

» mehr


"Berlin Celebrates IFA" vom 5. bis 10.9.2014 auf dem Breitscheidplatz / verkaufsoffener Sonntag, 7.9.2014 am Ku'damm und Tauentzien

» mehr


Autogrammstunde bei Saturn im Europa-Center am 5. September 2014 ab 17 Uhr

» mehr


City Talk am 04.09.2014 im Golf- und Country Club Seddiner See in Kooperation mit Reischer CRM

» mehr


Kreativ Workshop für Kids am 30. August 2014 im BIKINI BERLIN

» mehr


After Work Shopping am 28. August 2014 im BIKINI BERLIN

» mehr


City Talk im abba Berlin hotel in Kooperation mit Juwelier Zeit & Zeitlos am 27. August 2014

» mehr


Sommerkino im Neuen Kranzler Eck ab 21. August 2014

» mehr


City Talk im Diplomats Club Berlin in Kooperation mit Koenigsglanz und Prime Catering am 6. August 2014

» mehr


"Summer In The City" - Das Sommerfest am Kurfürstendamm vom 1. bis 17. August 2014 auf dem Breitscheidplatz

» mehr